Skip to content

Vogue-Development 2023: This hat is with the Neo-Gothic-Stil auf sich

Vogue Development 2023
Das hat es mit dem Neo-Gothic-Stil auf sich

Schauspielerin Jenna Ortega performs “Wednesday” in der gleichnamigen Netflix-Serie.

© Michael Tullberg / Getty Photos

Spitze, Tüll und ganz viel Schwarz: Die Neo-Gothic-Ästhetik erobert nicht nur die Laufstege, sondern auch unsere Kleiderschränke und Social Media. Was es mit dem Development auf sich hat und wie du ihn im neuen Jahr selbst tragen kannst, verraten wir dir hier.

von Carla Jörn

Spätestens seit dem Serienstart von “Wednesday” auf Netflix ist klar: An Schwarz kommt man nächstes Jahr nicht vorbei! Auch in den Frühjahr/Sommer-Kollektionen großer Modehäuser wie Dior oder Versace zeigten sich die Fashions in schwarzen Spitzenkleidern und gotisch angehauchten Kreuz-Accessoires.

Kreuz-Accessoires auf dem Laufsteg der Dolce & Gabbana Frühjahr Sommer Fashion-Show in Mailand.

Kreuz-Accessoires auf dem Laufsteg der Dolce & Gabbana Frühjahr Sommer Vogue-Present in Mailand.

© Victor VIRGILE / Getty Photos

Am Comeback der Modetrends aus den 90er- und 00er-Jahren ist klar geworden: Tendencies bewegen sich in Zyklen. Die sogenannte Neo-Gothic-Ästhetik geht allerdings noch viel weiter zurück – und zwar mehr als 300 Jahre. Mit ihren feinen Stoffen und femininen Silhouetten zieht der Development seine Inspiration aus der Barockzeit.

Neo-Gothic: Das macht den Development aus

Feine Spitzenstoffe, dunkles Leder und prunkvoller Schmuck sind Kernelemente der Neo-Gothic Ästhetik. Der angesagte Model orientiert sich an neuinterpretierten Stilelementen der Gotik sowie an der Kleidung der Barockzeit. Durch die Mixture von antiken Stoffen mit modernen Silhouetten entsteht ein romantischer Aptitude.

Die ausgestellte Silhouette des Kleids von Dior erinnert an die Barockzeit, der kurze Schnitt lässt es modern wirken.

Die ausgestellte Silhouette des Kleids von Dior erinnert an die Barockzeit, der kurze Schnitt lässt es fashionable wirken.

© Victor VIRGILE / Getty Photos

Die ursprüngliche Gothic-Kultur stammt allerdings aus den 1980ern, damals entwickelte sie sich als Subkultur aus dem Punk. Szene Anhänger:innen kleiden sich oft sehr düster und tragen ausdrucksstarkes Make-up. Kleidungsstücke wie Netzstrumpfhosen oder Leder-Teile sind aus der Punk-Kultur übernommen.

Wednesday Addams as Stil-Ikone

Seit Ende November bricht Tim Burtons Netflix-Serie “Wednesday”, die weltweit bereits 1,02 Milliarden Stunden gestreamt wurde, alle Rekorde. Die Serie ist ein Spin-Off des Kultklassikers “The Addams Household” und handelt von Tochter Wednesday Addams, die durch ihren Cling zu allem Makabren und ihrem dunklen Kleidungsstil als Außenseiterin gilt. Wednesdays ikonischer Look wird von Kostümdesignerin Colleen Atwood durch Designer-Teile, wie das Promenade-Kleid von Alaïa, in der Serie fashionable interpretiert – so wird aus der Außenseiterin eine wahre Gothic-Trendsetterin.

” vendor-id=”5e717c8e69966540e4554f05″ vendor-name=”Instagram”/>

Auf Instagram und Co. gehen die Appears to be like von Wednesday Addams viral und inspirieren zahlreiche Fashionistas.

” vendor-id=”5e717c8e69966540e4554f05″ vendor-name=”Instagram”/>

Neo-Gothic: So wird der Development alltagstauglich

Der düstere Gothic-Look wirkt im Alltag natürlich etwas dramatisch – kann aber ganz einfach in einer sanfteren Variante nachgestylt werden. Dabei am besten ein bis zwei Elemente des Neo-Gothic-Types, wie Spitze und die Farbe Schwarz, als Foundation für den Look nehmen und mit Fundamental-Teilen verbinden. Einen romantischen Spitzenrock kann man beispielsweise lässig mit einem Blazer und Stiefeln kombinieren.

Streetstyle in the Pariser Fashion Week.

Streetstyle within the Pariser Vogue Week.

© Jeremy Moeller / Getty Photos

Wichtig: Farbe ist in der Neo-Gothic-Ästhetik keinesfalls verboten! Vorallem im Frühling tragen wir gerne helle Töne und stimmen uns mit fließenden Stoffen oder floralen Mustern auf den Sommer ein. Um den von der Barockzeit inspirierten Look in einer helleren Farbpalette umzusetzen, kannst du zu verspielten Spitzenkleidern oder Korsett-Oberteilen greifen.

Brigitte

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *