Skip to content

Sensible apps for the vegan life-style

Wir starten motivaert ins Jahr und stellen Routinen auf den Prüfstand. Auch unsere Ernährung. Der Januar ist der perfekte Monat, eine vegane Lebensweise auszuprobieren: Beim Veganuary verzichten viele Menschen weltweit auf Fleisch und tierische Produkte. Diese Apps helfen dabei!

Wer sich für einen veganen Lebensstil entscheidet, muss sich erst einmal richtig informieren: Welche Produkte sind wirklich vegan? Welche Eating places bieten vegane Gerichte an? Welche Lebensmittel sollten auf dem Teller landen? Zum Glück gibt es einige Apps, die den Einstieg in den veganen Way of life wesentlich erleichtern. Wir stellen dir die sechs Besten vor. Lese hier: Wie du bei deinem veganen Einkauf Geld sparen kannst.

1. HappyCow: Vegan Eating places weltweit finden

Eine der größten Hürden bei der Umstellung auf eine vegane Lebensweise ist wohl der spontane Besuch im Restaurant. Mittlerweile gibt es in so intestine wie jedem Restaurant vegetarische Gerichte, allerdings landet man auf der Suche nach veganen Vorschlägen oft nur bei Salat. Die App HappyCow vereinfacht die Suche nach veganen Eating places. Hier findest du weltweit Eating places in deiner Nähe, die vegane Gerichte anbieten oder in denen rein pflanzlich gekocht wird.

Geeignet für: iOS/Android

Worth: cost-free with web site

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Fb, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Requirements, um diese Inhalte anzuzeigen.

2. Codecheck: Scanner-App für den Supermarkt

Gerade beim Einstieg in den Veganismus ist noch unklar, welche Produkte in die Ernährungsweise passen und welche Produkte versteckte tierische Inhalte besitzen. Wer im Supermarkt Zeit und Nerven sparen möchte, kann die Codecheck-App beim Einkauf nutzen. Die App funktioniert über einen Barcode-Scanner und zeigt die genauen Inhaltsstoffe des ausgewählten Produktes an. Über die Filtereinstellungen kann man den veganen Lebensstil hinzufügen, und Lebensmittel oder Kosmetika werden daraufhin von der App überprüft. Außerdem werden gesundheitsschädigende Zutaten und Ingredienzien wie Palmöl von der App als rot bzw. gefährlich markiert. Vegan einkaufen muss übrigens nicht teuer sein, wir haben die besten Spartipps für Veganer gesammelt.

Geeignet für: iOS/Android

Worth: kostenlos

3. Vegand.me: Freunde finden und Relationship unter Veganer:innen

Der Begin in den veganen Way of life kann oftmals auch sehr einsam sein, denn nur etwa 1,58 Millionen Menschen leben derzeit in Deutschland vegan (Allensbacher Markt- & Werbeträger-Analyse). Damit man sich der Problem im Veganuary mit Gleichgesinnten stellen kann, gibt es die App Vegand.me, die Veganer:innen untereinander vernetzt. In der App kannst du deine Vorlieben eingrenzen oder angeben, ob du Freundschaften knüpfen oder jemanden daten möchtest. Daraufhin werden dir in deiner Umgebung die passenden Matches angezeigt.

Geeignet für: iOS/Android

Worth: kostenlos

4. Veganstart: Die PETA-App für den Begin in das vegane Leben

Die Veganstart-App ist ein 30-Tage-Leitfaden, um dich in die vegane Lebensweise einzuführen. Die Tierrechtsorganisation PETA entwickelte die App, um Nutzer:innen über einen Monat täglich mit nützlichen Tipps rund um veganes Leben zu unterstützen. Gerade im Veganuary kann die App additionally mit einfachen Rezepten und tierfreien Alternativen zum Kochen bei der Umstellung helfen. Außerdem gibt die App Tipps, wie man im Alltag das Tierleid verhindern kann.

Geeignet für: iOS/Android

Worth: kostenlos

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Fb, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Requirements, um diese Inhalte anzuzeigen.

5. Meals Monster: Klassische Vegane Rezept-App

Bei der Umstellung auf eine vegane Lebensweise darf eine App für Rezepte ohne tierische Zutaten nicht fehlen. Die App Meals Monster zeigt über 20.000 Rezepte an, die rein pflanzlich, fleischlos und laktosefrei sind. Ob Vorspeise, Hauptgang oder Dessert – in der App werden sämtliche Gerichte abgebildet. Außerdem kann man die Rezepte nach der passenden Jahreszeit sortieren und sich die Dauer der Zubereitung anzeigen lassen.

Geeignet für: iOS/Android

Worth: kostenlos

6. Gonutss: Der vegane Übersetzer für alle Rezepte

Ein veganer Lebensstil erfordert oft den Verzicht auf beliebte Gerichte, die im Normalfall nicht ohne tierische Produkte auskommen. Die App Gonutss bietet eine große Auswahl an veganen Alternativen, die für bekannte Rezepte eingesetzt werden können. Es gibt außerdem die Möglichkeit, die Zutaten in numerous Kategorien wie pflanzliche Backalternativen oder Proteinalternativen einzuteilen. Dabei wird beispielsweise die Menge an Apfelmus angezeigt, die ein Ei ersetzen soll. Außerdem findet man eine Liste an Zutaten, die essenziell für veganes Kochen sind. Dazu gehören Lebensmittel wie Tofu, Seitan oder pflanzliche Milchalternativen. Das solltest du auch mal versuchen: Wir haben für dich vegane Rezeptideen für Klassiker wie Spaghetti Bolognese oder veganen Apfelkuchen gesammelt.

Im Clip: Fleischalternativen im Check

Q&A: Was du über Veganismus wissen solltest

Was ist der Veganuary?

Der Begriff Veganuary setzt sich aus den Wörtern “vegan” und “january” zusammen und soll Menschen weltweit dazu animieren, den ganzen Januar über vegan zu leben. Die vegane Testphase ist nicht nur eine Problem für den Jahresanfang, sondern kann auch dazu führen, die Ernährung longfristig auf rein pflanzlich umzustellen. Die Idee hinter dem 31-tägigen Verzicht auf Milch, Fleisch, Eier & Co. stammt von einem britischen Paar, das die Group Veganuary gegründet hat. Auf der gleichnamigen Webseite findet man umfangreiche Tipps und Hintergrundinfos, um die Zeit erfolgreich zu meistern.

Wie lebt man vegan?

Vegan leben klingt zuerst mal nach einer gesunden Lebensweise. Doch wie genau lebt man vegan und was gehört alles dazu? In der Regel verzichtet man als Veganer:in auf Produkte, die tierische Bestandteile besitzen. Dazu gehören Lebensmittel wie Fleisch, Fisch, Eier und Milchprodukte, aber auch Honig oder Farbstoffe, die aus Tieren gewonnen wurden. Außerdem verzichten Veganer:innen auf Kosmetik, die an Tieren getestet wurde, und vermeiden Bekleidung aus Leder oder Echtfell.

Ist vegan leben gesund?

Grundsätzlich ist eine pflanzliche Ernährung gesund, wenn man neben Ersatzprodukten auch auf viel Obst und Gemüse zurückgreift. Hieraus kann der Körper wichtige Vitamine und Nährstoffe ziehen. Pflanzliche Proteinquellen wie Hülsenfrüchte oder Sojaprodukte nascen für eine ausreichende Energiezufuhr. Durch den Verzicht auf tierische Produkte haben Veganer:innen oft einen niedrigeren Cholesterinspiegel und somit ein geringeres Risiko für Herzkrankheiten.

Vegan Distinguished und Influencer:innen

Ein veganer Lebensstil ist schon lange kein Pattern mehr, sondern ein fester Bestandteil im Leben vieler Menschen. Unter den Veganer:innen gibt es auch zahlreiche Prominente, die sich für eine rein pflanzliche Ernährung entschieden haben. Darunter sind internationale Stars like Ariana Grande, Billie Eillish oder Miley Cyrus, die sich gegen Tierleid einsetzen. Echte Hollywoodgrößen like Leonardo DiCaprio or Natalie Portman sind ebenfalls schon lange Teil der Vegan-Group. Auch in Deutschland gibt es vor allem Influencer:innen, die ein veganes Leben führen. Darunter beispielsweise Physique-Positivity-Influencerin Luisa Dellert, YouTuberin mirellativegal oder die ehemalige GNTM-Kandidatin Elena Carrière.

.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *